solidcare24-pflegevermittlung.de

Abnehmen im Alter

Der Verlust von übermäßigen Kilos kann bei älteren Menschen manchmal mehr Schaden anrichten als Vorteile bringen. Daher ist ein Gewichtsabnahme vorsichtig anzugehen, denn der metabolische Stoffwechsel verlangsamt sich bei älteren Menschen.

 

Selbst eine restriktive Diät oder Aktivitäten, die absolut nicht ratsam sind, wird oft nicht die erwünschten Ergebnisse bringen, vor allem nicht bei Frauen, die nach der Menopause mit hormonellen Störungen zu kämpfen haben. Es kann auch dazu kommen, dass der Gewichtsverlust die Einnahme von Medikamenten nicht fördert. Allerdings ist ein wirksamer Kampf gegen Übergewicht oder gar gegen Fettleibigkeit möglich.

In erster Linie ist wichtig: die Gesundheit und der Zustand des Seniors

Als nächstes – eine Diät oder körperliche Aktivität – müssen den Zustand, das Alter und die Kondition des Seniors berücksichtigen.

Zweitens: Diät

Die Aktivität von älteren Menschen nimmt normalerweise ab und daher reduziert sich auch die Menge an verbrannten Kalorien. Viele Menschen vergessen dies und bleiben bei den bisherigen Essgewohnheiten. Und von da ist es zum Übergewicht nur ein kurzer Weg. Die Ernährung von älteren Personen sollte von gesunden Proteinen dominiert werden (wie z. B. Kabeljau, Seehecht, Lachs, Thunfisch, Truthahn, Hühnchen, weißer Käse). Ballaststoffe, die in Vollkornbrot (Graham, Roggen), in Gersten- und Buchweizengrütze, in Naturreis und in Vollkornnudeln und Kleie enthalten sind, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Bei der Ernährung sollte es auch nicht an Obst und Gemüse fehlen.

Drittens: Körperliche Aktivität

Bewegung ist die Grundlage eines gesunden Lebensstils für jeden Menschen in fast jedem Lebensalter. Der aktive Lebensstil hilft unnötiges Gewicht zu verlieren, verbessert die Stimmung, erhöht die Energie und wirkt sich positiv auf die Schlafqualität aus. Darüber hinaus verringert es die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.  

Die Aktivität des Seniors hängt von seiner körperlichen Verfassung ab. Es werden empfohlen: Spaziergänge, Nordic Walking, Schwimmen, Wassergymnastik, Radfahren, Arbeiten zu Hause und im Garten. Wenn man täglich 30 Minuten Übungen macht, beschleunigt dies den Stoffwechsel.

Viertens: dem Körper viel Flüssigkeit zuführen

Neben der Zufuhr von ausreichend vielen Nährstoffen ist es auch wichtig dem Körper Flüssigkeit zuzuführen. Ältere Menschen sollten 1,5-2 Liter Wasser am Tag trinken. Wasser ist wichtig, es verbessert das Verdauungssystem und reinigt den Körper von Giftstoffen. Darüber hinaus fördert es den Gewichtsverlust. 

Fünftens: Beratung durch einen Arzt 

Der Kampf mit dem Übergewicht – ja, aber nur unter ärztlicher Aufsicht. Der Verlust von unnötigen Kilos wird sicherlich zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von älteren Menschen beitragen. Allerdings kann der Kampf gegen Übergewicht im Einzelfall dem Senior mehr schaden als das es ihm hilft.

Ähnliche Artikel

Bettlägerigkeit im Alter

Die Pflege von älteren Menschen kann eine echte Herausforderung sein. Der Aufgabenbereich kann sich drastisch erweitern, wenn der zu betreuende Senior plötzlich schwer erkrankt und bettlägerig wird.

Mehr lesen

Im Alter nach Polen – private Pflegeheime in Polen für deutsche Senioren

Die Zahl der deutschen Senioren, die sich im Alter für ein Pflegeheim in Polen entscheiden, steigt. Die Ursachen dafür sind vor allem die günstigeren Preise sowie komfortable Wohnbedingungen, die private moderne Pflegeeinrichtungen den Senioren anbieten.

Mehr lesen