solidcare24-pflegevermittlung.de

Wie führt man das erste Gespräch mit einer Pflegerin?

Bei der Pflege einer älteren Person handelt es sich um eine große Herausforderung. Jeder hat seine Vorlieben, seinen Charakter – der nicht selten spezifisch ist.

Mit zunehmendem Alter verstärken sich auch verschiedene Arten von Beschwerden, was dazu beitragen kann, dass der Senior reizbarer ist. Daher werden immer öfters Pflegerinnen für die Pflege der Großmutter oder Mutter eingestellt. Sie sind sich dann sicher, dass sich ihr geliebtes Familienmitglied in Sicherheit befindet. Wie wählt man jedoch eine richtige Pflegerin aus? Und wie empfange ich sie zu Hause?

 

Bewährte Quellen

Der beste Weg eine kompetente Pflegerin zu finden ist, das Angebot einer Pflegeagentur zu nutzen. Es mangelt nicht an solchen Agenturen auf dem Markt, deswegen ist die Auswahl groß. Dank dieser Möglichkeit können Sie sicher sein, dass eine geprüfte Person mit entsprechenden Qualitäten zu Ihnen nach Hause kommt. Vieles hängt jedoch auch vom Senior und seiner Familie ab. Auf der Suche nach einer entsprechenden Pflege für eine ältere Person dürfen Sie keine Informationen über den physischen und psychischen Zustand des Senior verbergen - eine qualifizierte Unterstützung muss sich der Tatsache bewusst sein, dass der Senior das ein oder andere Problem haben kann. Es ist auch sinnvoll, den Betreuungsumfang für die ältere Person genauestens festzulegen und anzugeben, ob die Rede von einer 24-Stunden-Pflege ist oder ob es sich eher um ein paar Stunden pro Tag handelt. Solche Informationen werden die Suche erleichtern und sicherstellen, dass Sie eine Person finden werden, welche die Anforderungen erfüllt.

 

Aller Anfang ist schwer?

Es muss nicht immer der Fall sein. Es ist jedoch bekannt, dass die ersten Tage einer Pflegerin schwierig sein können. Es ist verständlich – denn beide Personen kennen sich nicht und müssen gegenseitig prüfen, ob Sie miteinander auskommen. Nicht selten kommt es zu der Situation, dass der Senior empört darüber ist, dass man ihm Pflege zusichern möchte, wodurch es zu Beginn etwas schwierig werden kann. Es ist eine Art Prüfung, wie weit die Grenzen bei einer entsprechenden Person geht. Daher ist es sehr wichtig, eine ältere Person angemessen auf die Situation vorzubereiten, dass eine Person aus dem Ausland zu Hause erscheinen wird und ihn bei den alltäglichen Dingen unterstützen wird.

 

Wie fängt man an?

Die Ankunft einer Pflegerin im Haus eines Senior wird immer im Voraus angekündigt, deswegen kommt es nicht zu einem Überraschungseffekt. Deswegen haben beide Seiten Zeit sich auf das Treffen vorzubereiten. Wenn es um die Pflegerin geht, so ist es bei der Arbeit im Ausland wichtig, die Grundphrasen einer bestimmten Sprache zu erlernen und hohen Wert auf dieses Thema zu legen, dass bei der Arbeit behilflich werden kann. Man sollte auch Informationen über sich selbst kennen, obwohl der Arbeitgeber bereits bestens von der Agentur informiert wurde, welche Qualifikationen die Pflegerin mitbringt. Die Aufgabe der Familie des Seniors besteht darin, dass sie während des ersten Treffens so viele Informationen zur Verfügung stellen, die der Pflegerin bei der Arbeit nützlich sein können. Es empfiehlt sich auch, auf sympathische Art und Weise ein nettes Gespräch zu führen – auf diese Weise heißen Sie die Pflegerin in ihrem neuen Zuhause willkommen, sodass der Stress der Pflegerin in Bezug auf das erste Treffen mit der Familie des Seniors etwas geringer ist. Indem Sie die Pflegerin zu Hause begrüßen gibt Ihnen auch die Möglichkeit ihr die Umgebung zu zeigen. Es ist an dieser Stelle Zeit zu zeigen, wo die notwendigen Dinge aufbewahrt werden und wie die Räume im Haus verteilt sind. Wenn Sie eine Pflegerin für eine 24-Stunden-Pflege einstellen, sollten Sie sie in ihr Zimmer bringen und ihr zeigen, was sie nutzen kann. Sobald all diese Formalitäten erledigt sind, ist es Zeit den Senior vorzustellen.

 

Wie stellt man dem Senior seine Pflegerin vor?

Sie sollten daran denken, den Überraschungseffekt zu vermeiden. Darunter ist zu verstehen, dass der Senior vorab darüber informiert wird, dass in dessen Haus eine neue Person erscheint. Dadurch, dass bereits vorab ein Gespräch ohne Anwesenheit des Seniors durchgeführt wurde, kennt die Pflegerin bereits einige Vorlieben des Seniors und hat bereits einen Anhaltspunkt, um ein Gespräch mit dem Senior zu beginnen. Wenn es sich bei der neuen Pflegerin um einen Austausch mit einer anderen Pflegerin handelt, empfiehlt es sich, dass es vorab zu einem Treffen der beiden Pflegerinnen kommt. Warum? Weil es eine Gelegenheit ist, Informationen weiterzugeben, über welche die Familie nicht Bescheid weiß. Niemand kann einen Menschen besser kennenlernen, als eine Pflegerin, die 24-Stunden am Tag mit dem Senior zusammen ist. Die neu eingestellte Pflegerin wird mit solch einem Wissen mit Leichtigkeit an die neue Arbeit herantreten.

 

Erledigen Sie alle Formalitäten

Bevor die Zusammenarbeit beginnt, sollte Sie daran denken, alle notwendigen Formalitäten vorab zu klären, kurz gesagt geht es um die Unterzeichnung des Vertrages mit der Agentur, die die Pflegerin ausgesucht und empfohlen hat. In solch einem Dokument müssen sowohl die Pflichten wie auch Privilegien der Pflegerin enthalten sein. Die Rede ist hier von Tagen, an denen die Pflegerin frei hat. Nur ein gut vorbereiteter, klarer und transparenter Vertrag stellt sicher, dass der Beginn der Zusammenarbeit ohne Probleme verlaufen wird. Natürlich muss einige Zeit vergehen, bis sich beide Seiten aneinander gewöhnen, jedoch wird dies mit Sicherheit eintreten. Darüber hinaus ermöglicht ein ordentlich, strukturierter Vertrag den Austausch einer Pflegerin oder eines Seniors, wodurch beide Seiten abgesichert sind. Man sollte positiv denken – die Pflegerin wird dem Senior sicherlich gefallen und sie werden gemeinsam eine nette Zeit verbringen und der Senior wird gleichzeitig eine umfassende Pflege bekommen.

Ähnliche Artikel

Ein Patient mit einem Herzschrittmacher

Ein Herz wie eine Glocke zu haben, ist der Wunsch eines jeden von uns. Leider hat sich herausgestellt, dass sich nur wenige Senioren über ein gesundes Herz freuen dürfen. Im Alter kommt es immer häufiger zu Erkrankungen mit dem Herz-Kreislauf-System.

Mehr lesen

Pflegerin und die familiären Probleme des Senioren

Wenn man sich um eine ältere Person kümmert, da steigt man in die Beziehungen, die in seiner Familie herrschen. Solche Kontakte sind leider nicht immer richtig, und aus diesem Grund können wir Zeuge den Situationen werden, die problematisch sein könnten und können auch zur Taktlosigkeit hervorrufen. Wie kann man sich in den komplizierten

Mehr lesen