Pflegetagebuch

Wozu dient das Pflegetagebuch? Wozu soll man es führen? Diese Frage stellen sich viele pflegende Angehörige. Ein Pflegetagebuch ist wichtig und dient als Dokument, das bei der Anerkennung der Pflegestufe behilflich sein kann.

Mehr lesen

Vollmacht

Jeden kann es früher oder später einmal passieren, dass man nicht in der Lage ist selbstständig zu handeln. Das kann auf Grund einer Krankheit oder einem Unfall passieren.

Mehr lesen

Pflegende Angehörige

In jeder Familie kommt es früher oder später zu der Situation, dass unser geliebtes Familienmitglied pflegebedürftig wird. Eine schwere Krankheit oder ein Unfall kann von einem Tag auf den andern das Leben um 180 Grad ändern.

Mehr lesen

SAPV

Was ist SAPV? SAPV das ist eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Es eignet sich für Palliativpatienten. Die Palliativpatienten können zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung versorgt werden.

Mehr lesen

Pflegevorsorge

Früher oder später kann es zu der Situation kommen, das man plötzlich zum Pflegefall wird. Es kann unerwartet passieren. Während eines Unfalls oder Krankheit. Es lohnt sich wenn man sich rechtzeitig informiert, wie man sich absichern soll. Damit später keine problematische Situation entsteht.

Mehr lesen

Mehrgenerationenhaus

Immer mehr Familien entscheiden sich in einem Mehrgenerationenhaus zusammen zu leben. Mehrere Generationen wohnen zusammen unter einem Dach. Ist es überhaupt möglich? Diese Frage kommt sehr oft Frage vor.

Mehr lesen

Intensivpflege

Intensivpflege ist für Pflegebedürftige geeignet, deren Pflege und Betreuung nur in einer Klinik möglich ist. Die Intensivpflege kann im häuslichen Bereich durch die ambulante Intensivpflege durchgeführt werden. Die Intensivpflege ist auch in einer stationären Einrichtung möglich wie z. B. in einem Pflegeheim oder einer betreuten Wohnsituation.

Mehr lesen

Behandlungspflege

Die Behandlungspflege umfasst alle medizinischen Maßnahmen, die vom Arzt verordnet werden und durch Pflegekräfte, oft auch vom ambulanten Pflegedienst durchgeführt werden.

Mehr lesen

Grundpflege

Die Grundpflege umfasst in der Pflege von pflegebedürftigen Person folgende Bereiche: -Körperpflege -Ernährung -Mobilität

Mehr lesen

Palliativpflege

Palliativpflege ist für Personen, die sich am Ende ihres Lebens befinden, also für Sterbenskranke vorgesehen. Diese Zeit ist für niemanden einfach, sowohl für die pflegebedürftige Person wie auch für die pflegenden Angehörigen. Es ist nicht einfach zu akzeptieren, dass sich ein geliebter Mensch in der Sterbephase befindet.

Mehr lesen

24-Stunden Betreuung und Pflege

Immer mehr Familien entscheiden sich dafür eine 24-stündige Betreuungskraft bei sich zu Hause einzustellen. Wenn man plötzlich zum Pflegefall wird, benötigt man am Anfang ein paar Stunden Unterstützung am Tag. Sehr schnell kommt der Zeitpunkt, dass man 24 Stunden Betreuung benötigt. Eine gute Lösung ist die Einstellung eines Betreuers oder einer Betreuerin für 24 Stunden.

Mehr lesen

Pflegedienst-ambulante Pflege

Für jeden von uns kommt früher oder später der Zeitpunkt, dass wir Pflege benötigen. Oft kommt die Frage, was nun, wer wird sich jetzt um mich kümmern, wie soll ich mir jetzt mein Leben weiter vorstellen. Wenn man zu Hause versorgt und gepflegt werden will, kann die Pflege durch ambulante Pflegedienste oder durch Angehörige durchgeführt werden.

Mehr lesen

Tagespflege, Nachtpflege

Tagespflege, Nachtpflege Wenn man zu Hause eine Person pflegt, braucht man in der Nacht Erholung oder wenn man nicht seinen Beruf aufgeben will, steht einem die Tages- oder Nachtpflege zur Verfügung. Pflegebedürftige Menschen können in der Tagespflege gut versorgt werden und vor allem können sie mit jemanden Zeit verbringen.

Mehr lesen

Kurzzeitpflege

Pflegebedürftige, denen eine Pflegestufe anerkannt wurde, haben Anspruch auf eine vollstationäre Pflege in einer Pflegeeinrichtung. Dies ist eine Entlastung für die Angehörigen der pflegebedürftigen Person aber auch eine gute Veränderung für die pflegebedürftige Person.

Mehr lesen

Verhinderungspflege

Jedem Pflegebedürftigen, der von Angehörigen oder Freunde zu Hause versorgt und betreut wird, steht Verhinderungspflege zu. Verhinderungspflege steht Ihnen zu Verfügung, wenn der Familienangehörige, bei welchem die Pflege durchfuhrt wird eine Vertretung benötigt.

Mehr lesen