solidcare24-pflegevermittlung.de

Was sagt unsere Blutgruppe über uns aus?

Unsere Blutgruppe kann viel über unseren Körper aussagen. Dank ihres Wissens können Sie nicht nur Persönlichkeitsmerkmale, sondern auch die häufigsten gesundheitlichen Unpässlichkeiten, sowie die empfohlenen Lebensmittel bestimmen.

Natürlich müssen Sie sich nicht an diese Richtlinien halten, jedoch sollten Sie wissen, was Ihre Blutgruppe über Sie aussagt.

Was ist eine Blutgruppe?

Die Blutgruppe bestimmt die Art der Antigene, die auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen erscheinen. Wenn die getesteten Antigene vom Typ A sind, bedeutet dies, dass wir die Blutgruppe A haben. Wenn sie jedoch vom Typ B sind – besitzen Sie die Blutgruppe B. Es besteht auch die Möglichkeit, dass man beide Antigene besitzt und somit die Gruppe AB hat, sowie die Abwesenheit von irgendwelchen von ihnen, was uns die Blutgruppe 0 gibt.

Die Blutgruppe und die Persönlichkeit

Dies sind zwar keine offiziellen Informationen, jedoch gibt es Wissenschaftler, die der Ansicht sind, dass unsere Blutgruppe unsere Persönlichkeit beeinflusst. Im folgenden führen wir charakteristische Merkmale für Personen mit einer bestimmten Blutgruppe auf:

  • Gruppe A – Menschen mit dieser Blutgruppe sind normalerweise aufrichtig, kreativ, sensibel, zurückhaltend, verantwortlich;
  • Gruppe B -  Menschen, welche die Blutgruppe B besitzen sind aktiv, stark, einprägsam, unberechenbar, sowie selbstsüchtig und unverantwortlich; 
  • Gruppe AB – ein Mensch mit einer solchen Blutgruppe gilt als kontrolliert und rational, der sich jeder Situation anpassen kann. Es gibt auch Menschen, die abgesehen von diesen Eigenschaften kritisch und unentschlossen sein können; 
  • Gruppe 0 – Egoismus, Intuition, Raffinesse – dass sind Attribute, die Menschen mit der Blutgruppe 0 zugeschrieben werden können.

Die Blutgruppe und die Gesundheit

Darüber hinaus werden laufend Studien durchgeführt, aus denen die Schlussfolgerung gezogen wird, dass Menschen mit den einzelnen Blutgruppen bestimmten Gesundheitsproblemen ausgesetzt sind. Lesen Sie selbst und schauen Sie, ob es in ihrem Fall zustimmt?

  • Gruppe A – Diese Gruppe fördert die Resistenz gegen Viren, verursacht aber gleichzeitig eine häufigere Speicherung von Wasser im Körper und Probleme mit der Eiweißtoleranz. Personen mit dieser Blutgruppe haben oftmals Probleme mit der Atmung, Asthma, Anämie, Diabetes oder Herzerkrankungen;
  • Gruppe B – Die perfekte Verdauung von schweren Speisen ist das Ergebnis von guten Proportionen zwischen Säuren und Grundprinzipien. Menschen mit dieser Blutgruppe haben auch ein sehr starkes Immunsystem. Wenn es um die häufigsten Beschwerden geht, so gehören dazu Hör- und Sehschäden, Diabetes und sogar Schwindflechte oder Multiple Sklerose;  
  • Gruppe AB – Diese Menschen sind stark und abgehärtet, aber wenn es ihnen nicht gut geht so treten mehrere Krankheiten auf einmal auf. Es wird angenommen, dass diese Menschen Mineralien und Vitamine nur schlecht aufnehmen. Bei ihnen werden häufiger Blutgerinnsel und Probleme mit dem Verdauungstrakt diagnostiziert;
  • Gruppe 0 – Menschen mit einer solchen Gruppe haben eine große Neigung zur Gewichtszunahme und zum Auftreten von Autoimmunerkrankungen. Sie sind häufig auch von Arthrose oder Entzündungen des Dickdarms betroffen.  

Welche Diät ist die beste?

Wie sich herausstellt, werden Diäten basierend auf der Blutgruppe immer beliebter. Und so sollten Menschen, mit der Blutgruppe A Fleisch, Paprika, Kartoffeln und kohlensäurehaltige Getränke meiden. In ihrer Speisekarte sollte es jedoch viele Öle, Gemüse, Ananas, Pflaumen oder Kirschen geben. Personen mit der Blutgruppe B können sich Fleisch, Milchprodukte und grünes Gemüse erlauben, während sie sich vor Tomaten, Weizen, Hülsenfrüchten schützen sollten. Diejenigen, mit einer Blutgruppe AB können viel Fisch und Meeresfrüchte verzehren, sowie Milchprodukte und grünes Gemüse. Rotes Fleisch, Bohnen, Mais und Weizen sind für sie nicht ratsam. Menschen mit der Gruppe 0 hingegen, sollten oft Fisch, rotes Fleisch, Bananen, Spinat oder Brokkoli auf dem Teller haben. Von dessen Speisekarte sollte man besser Kartoffeln, Blumenkohl und Bier streichen.

 

Auf diese Art und Weise kann man kurz den Einfluss unserer Blutgruppe auf unseren Körper beschreiben. Wie man sehen kann sind die Wissenschaftler der Ansicht, dass die Antigene auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen grundsätzlich alles beeinflussen können. Werden wir dies in Zukunft berücksichtigen? Dies ist eine individuelle Angelegenheit und hängt von jedem persönlich ab.

Ähnliche Artikel

Multiple Sklerose – wie sieht die Pflege von MS-kranken Menschen aus.

Zwei Worte über die Krankheit Multiple Sklerose Multiple Sklerose ist eine chronische, entzündliche, demyelinisierende Erkrankung des zent-ralen Nervensystems, bei der es zu einer multifokalen Nervengewebeschädigung kommt.

Mehr lesen

Pflegerinnen aus Polen

Auf dem deutschen Markt wächst die Zahl der Pflegerinnen aus unserem Nachbarland Polen. Warum erfreuen sich Polinnen eines guten Rufes?

Mehr lesen