solidcare24-pflegevermittlung.de

Eine richtige Ernährungsweise für gesunde Zähne

Die Zähne eines Menschen sind eine Art Spiegelbild unseres Lebensstils. Sie sagen uns, ob wir uns richtig ernähren und uns die Mundhygiene wichtig ist.

Es ist verständlich, dass sich mit dem Alter die Zähne verschlechtern, jedoch muss man sich bewusst sein, dass das Alter keine Entschuldigung dafür sein kann, die Zähne zu vernachlässigen. Im Folgenden stellen wir Ihnen daher ein Handbuch mit dem Wissen über eine richtige Zahnpflege vor, was dessen größter Feind ist und wie man damit am besten umgeht.  

 

Hygiene, Hygiene und noch einmal Hygiene

Die Wichtigkeit der richtigen Mundhygiene sollte von klein auf beigebracht werden. Was sollte man darunter verstehen? Mit Sicherheit das tägliche Zähneputzen, eine entsprechende Zahnpasta und Zahnbürste. Man geht davon aus, dass die Zähne morgens und abends geputzt werden sollten, obwohl es besser ist, sie nach jeder Mahlzeit zu putzen. Jedoch ist dies nicht alles. Man sollte auch daran denken, Mundwasser zu verwenden. Viele Bakterien setzen sich zwischen den Zähnen fest und wenn sie nicht entfernt werden, können sie Entzündungen verursachen, die wiederum die Zähne schwächen und sie kaputt machen. Eine gute Lösung ist auch Zahnseide, die es ermöglicht Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen, die mit der Zahnbürste nicht entfernt werden können. Es ist auch bekannt, dass zu einer richtigen Mundpflege auch regelmäßige Zahnarztbesuche gehören. Regelmäßige Zahnarztbesuche ermöglichen es rechtzeitig zu reagieren, wenn es zu Problemen kommt. Dadurch ist es möglich die Zähne durch Behandlungen wie Versiegeln und Bohren wiederherzustellen.

 

Die Zähne und das Alter

Im Falle von Senioren ist die Mundhygiene genauso wichtig. Man darf nicht einfach sagen, dass mit dem Alter die Zähne sowieso ausfallen und es sich deswegen nicht lohnt sich um sie zu kümmern.  Natürlich gibt es Fälle, in denen die Zähne von Beginn an schwach sind und demnach solch eine Möglichkeit besteht. Wenn Sie jedoch schon immer auf starke Zähne stolz sein konnten, kann eine richtige Hygiene dafür sorgen, dass Sie auch noch im Alter ein volles Gebiss genießen können. Und dies ist bei Senioren sehr wichtig. Warum? Da der Zahnmangel ihnen große Unannehmlichkeiten bereitet. Die Rede ist hier von dem Essen härtere Lebensmittel auch mit einer Zahnprothese. Deshalb lohnt es sich großen Wert auf die Pflege zu legen, damit Sie ihr Leben lange genießen können. Bei älteren Menschen sind regelmäßige zahnärztliche Kontrollen wichtiger, da aufgrund von häufigeren Krankheiten das Risiko für Risiken der Mundgesundheit größer ist. Senioren leiden am häufigsten an Parodontalerkrankungen, die durch eine verminderte Speichelproduktion verursacht werden, die dazu beiträgt, dass Bakterien ausgewaschen werden.  

 

Gegner von schönen Zähnen

Zahnpflege bedeutet auch eine richtige Ernährungsweise. Es gibt mehrere Gruppen von Produkten, die sicherlich nicht helfen, ein schönes Lächeln für eine lange Zeit aufrecht zu erhalten. Dazu zählen:  

  • Zucker – Süßigkeiten sind echte Mörder für schöne und gesunde Zähne. Es ist der Überschuss an Zucker, der Karies verursacht, die zu Hohlräumen führen, wenn sie nicht behandelt werden. Es ist verständlich, dass es schwierig ist Zucker komplett aus unserer Ernährung zu eliminieren. Man sollte jedoch wissen, dass Fruktose, der in Früchten enthaltene Zucker, viel gesünder ist. Deshalb sollten Fruchtsnacks die Lösung für uns sein, wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben. Andere Zuckerarten, wie Saccharose oder Maltose, verursachen eine signifikante Ansäuerung des Mundes und bakterielles Wachstum. Produkte, deren Verzehr einen dauerhaften Kontakt mit der Mundhöhle erfordert – wie Lutscher oder Kaugummi – sind besonders tückisch;
  • Verarbeitete Lebensmittel – Es ist bekannt, dass diese eine Menge an Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Verbesserungsmittel enthalten. Aber nicht jeder weiß, dass es genau diese Inhaltsstoffe sind, die am Zahnschmelz haften, wodurch es dem Speichel schwerer fällt die Zähne zu reinigen. Daher sollte man nach Möglichkeit eher unverarbeitete Lebensmittel verwenden.

 

Gesunde Teller – schöne Zähne

Da bekannt ist, dass einige Lebensmittel eine schlechte Wirkung auf unsere Zähne haben, ist es logisch, dass es auch eine Gruppe von Produkten gibt, die Verbündete im Kamp für ein schönes Lächeln sind: Dazu zählen:

  • Calciumreiche Produkte: Spinat, rote Beete, Mineralwasser;
  • Reiche Fluorprodukte: Fisch, Kalbsfleisch, Reis;
  • Produkte, die reich an Vitamin D sind: Milchprodukte, fetter Fisch, Mais;
  • Produkte, die reich an Vitamin C sind: Paprika, Blumenkohl, Brokkoli, Erdbeeren, Johannesbeeren;
  • Produkte, die reich an Vitamin A sind: Leber, Käse, Aprikosen.

 

Nun wissen wir, was man essen sollte, aber es lohnt sich zu erkennen, dass die Reihenfolge der einzelnen Gerichte während einer Mahlzeit auch nicht ohne Bedeutung ist. Warum? Spezialisten empfehlen, dass wenn sich in unsere Mahlzeiten Produkte befinden, die weniger vorteilhaft für die Zähne sind, an erster Stelle gegessen werden sollten und schließlich jene, die gut für unsere Zähne sind.

Wenn wir zu diesen Tipps auch noch den Verzicht von Nikotin und Alkohol hinzufügen, so haben wir das perfekte Rezept für ein schönes, gesundes Lächeln auch für ältere Menschen.  

 

 

Ähnliche Artikel

Der deutsche Äquivalent für polnische Medikamente

Deutschland ist eines der besten Länder in der Europäischen Union in Bezug auf den Zugang zu Medikamenten und Apotheken. Die Anzahl an Apotheken im Verhältnis zur Anzahl der Bevölkerung ist eines der höchsten in Europa. Die berühmte deutsche Ordnung und Solidität trifft auch auf die Pharmaindustrie zu.

Mehr lesen

Im Alter nach Polen – private Pflegeheime in Polen für deutsche Senioren

Die Zahl der deutschen Senioren, die sich im Alter für ein Pflegeheim in Polen entscheiden, steigt. Die Ursachen dafür sind vor allem die günstigeren Preise sowie komfortable Wohnbedingungen, die private moderne Pflegeeinrichtungen den Senioren anbieten.

Mehr lesen